· 

Hochzeitsfotografie für Theresa & Bernhard

Heirat stilecht im Winter mit Theresa & Bernhard

Schneeschuhwanderung - entspannt, unterhaltsam, romantisch. Rainer, Bernhards Trauzeuge wollte die Verlobten überraschen, so sein Vorwand, als er mich zu einem Winter Shooting einlud. Fotos einer idyllischen Schneeschuhwanderung der Beiden in gelöster Atmosphäre solle ich schießen. Sehr gerne. Ich war gespannt und konnte es kaum erwarten den Auslöser zu drücken, es konnte los gehen. 

Ein wenig überrascht war ich dann doch als ich im Mariazeller Land aus dem Auto stieg. Waren da doch auch Theresas Eltern vor Ort. Theresa hielt noch dazu einen wundervollen Blumenstrauß in ihren Händen, das Paar war elegant gekleidet. Gar festlich, anders als erwartet. 

heiraten in mariazell

Es wurde tatsächlich geheiratet – stilecht im verschneiten Mariazell gaben sich Theresa und Bernhard das JA Wort. Traumhaft, das traute Geheimnis der Beiden war gelüftet, die Schneeschuhwanderung diente lediglich als kleiner Vorwand mich dorthin zu locken. Eine wahrhaft passende Location zur standesamtlichen Hochzeit. Teil inmitten ihres engsten Kreises sein zu dürfen schmeichelte mir. Diese Überraschung war ihnen definitiv gelungen.

Die Bedingungen grenzten an Perfektion. Adjustiert mit Kamera, Skiunterwäsche und Bergschuhen machte ich mich sogleich ans Werk. Mit Leichtigkeit tänzelte der erste Schnee des Jahres auf den Wipfeln der eine Weide umzingelnden Bäume. Die sinnliche Neigung des Paares zueinander war trotz der kühlen Temperaturen spürbar und verliehen den Fotos das feine Antlitz des Speziellen. Neben der natürlichen Umgebung wollte auch das innige Gefühl der beiden Verliebten festgehalten werden. Es war ein wahrhaft toller Moment, um diesen Hochzeitsfotos eine Vollendung zu verleihen. Fotos für die Ewigkeit mit Bernd Grega Hochzeitsfotografie.

Winterhochzeit beim lurgbauer

Ein weiteres Highlight dieses wundervollen Tages in der Steiermark war gastronomischer Natur. Im Restaurant Lurgbauer in St. Sebastian, unweit des malerischen Erlaufsees, wurde anschließend zu Tisch gebeten. Ausgestattet mit drei Hauben des Gault Mileau konnte sich das Hochzeitsmenü schmecken lassen. Max Leodolter, seines Zeichens Chef der Cuisine, tischte allerlei Köstlichkeiten seiner hauseigenen BIO-Landwirtschaft auf. Exzellent und delikat zugleich.

Ein romantisches Detail zum Schluss darf nicht fehlen. Trauzeuge Rainer war als Einziger nur deswegen eingeweiht, da er sonst eventuell nach Istanbul zu seiner Freundin geflogen wäre. Das „musste“ natürlich vermieden werden, einen Trauzeugen braucht es natürlich ebenso wie einen Hochzeitsfotograf deines Vertrauens.